Rechtslage

HOMEMaster_banner2

>>>HOME

Rechtslage

>>>zurück nach HOME

Banner_unterlagen
Banner_Rechte
Banner_fotos
kassa

Nach derzeitig gültiger Rechstlage gibt es zwei voneinander unterscheidbare Rechte in Bezug auf das Werk eines Künstlers:
Der Blick des ZeichnersDas Werknutzungsrecht (Copyright und Online-Rechte etc.)
Das Urheberrecht inkl. Folgerecht

Die beiden Rechte unterscheiden sich in einem wesentlichen Punkt:
Das Folgerecht als Teil des Urheberrechts (Abschnitt III des Gesetzestextes) ist demnach nicht veräußer- bzw übertragbar, sondern nur vererbbar (Abschnitt III - §23-1).
Werknutzungsrechte (Abschnitt IV des Gesetzestextes) können auch veräußert oder übertragen werden (Abschnitt IV - §27).
 

Das Folgerecht ist nach einer Schonfrist (Novelle 2009) seit 1.1.2012 auch auf die Erben übergegangen. Ob Umsatzsteuerpflicht vorliegt und zu welchem Satz, muss der weiteren Klärung zugeführt werden, das Finanzamt ist derzeit der Auffassung, dass Umsatzsteuerpflicht besteht, die Kammer widerspricht dieser Meinung, da keine Gegenleistung die Grundlage des Umsatzes ist. Die Frage wurde nunmehr der EU-Mehrwertsteuerkommission zur Begutachtung vorgelegt, bis zur Klärung ist davon auszugehen, dass Umsatzsteuerpflicht vorliegt.

>> hier klicken für den Gesetzestext (Gesamte Rechtsvorschrift für Urheberrechtsgesetz, Fassung vom 23.03.2012
 

[Rechtslage]